Berufsschüler holen Zeugnisse mit dem Schlepper ab. Berufsgrundschuljahr Agrarwirtschaft in Neustadt spektakulär abgeschlossen.

20180726 115516 HPNEUSTADT - Die Agrarwirtschaft rollt in eine gute Zukunft und das Berufsgrundschuljahr Agrarwirtschaft in die Ferien:
Dessen Schüler holten ihre Zeugnisse mit dem Traktor ab. Bei der Schlepperparade freuten sich Lukas Winnerlein (Klassenbester 1,10 Notendurchschnitt vorne rechts) und Frank Bibelriether (Schülersprecher auf der Motorhaube) über ein Jahresabonnement der Deutschen Landwirtschaftlichen Gesellschaft als Anerkennung für ihre hervorragenden Leistungen.
Ob aus Ezelheim, Roßbach, Schwebheim, Mittelsteinach, Egenhausen, Neuhof/Zenn oder aus Dürrnbuch kommend, ließen es sich die Schüler im Berufsgrundschuljahr Agrarwirtschaft nicht nehmen, mit ihren Traktoren den letzten Schulweg zu ihrer Berufsschule in Neustadt/Aisch zu fahren.
 
20180726 102749 HPAgrarbetriebswirt Ernst Hetzner, der die Nachwuchskräfte in diesem Jahr fachlich unterrichtete, verabschiedete die angehenden Landwirte und Fachkräfte für Agrarservice. Für das kommende Jahr steht eine Referendarin für den Unterricht bereit. Allen angehenden Landwirten, Tierwirten und Fachkräften für Agrarservice ist die sehr hohe Identifikation mit ihren Ausbildungsrichtungen und den damit verbundenen interessanten Aufgaben gemeinsam. Bei dieser Gelegenheit präsentierten die Absolventen des BGJ-Agrarwirtschaft nicht nur der Schulleitung mit Studiendirektor Michael Görs, sondern auch jungen Asylbewerbern modernste Schleppertechnik. In Reih und Glied aufgestellt, konnten die Schlepper, in den Leistungsklassen von 80 bis 215 PS von den Lehrern und den anderen Schülern betrachtet werden.

20180726 102733 HPErster Schritt in eine grüne Zukunft

Fragen zu den "HighTech Geschossen - Fendt 312 Vario 120 PS oder Deutz-Fahr Agrotron150" - wurden von Rene Heinlein und Frank Bibelriether professionell beantwortet. Zur Belohnung für ihr Interesse durften die Flüchtlinge mit den angehenden Landwirten ein kleine Schlepperrunde in Neustadt drehen. Auch untereinander konnten die Schüler ihre Praxiserfahrungen mit den Maschinen austauschen und über die Vorteile sowie die spezifischen Einsatzmöglichkeiten der Zugmaschinen diskutieren Diese Veranstaltung kam als ein gelungener Abschluss des ersten Ausbildungsjahres allgemein gut an. Die Klassenbesten sind zu Recht besonders stolz auf ihre Leistungen. Lukas Winnerlein (Klassenbester 1,10 Notendurchschnitt) und Schülersprecher Frank Bibelriether erhielten ein Jahresabonnement der Deutschen Landwirtschaftlichen Gesellschaft als Anerkennung für ihre hervorragenden Leistungen. Die Schüler freuen sich nun auf die beiden weiteren Jahre der Ausbildung im Betrieb. Seit Jahren schon bleibt niemand ohne Wunschlehrstelle. Die beruflichen Aussichten auch als "ausgelernt-beschäftigter" Arbeitnehmer ohne eigenen Bauernhof werden als "hervorragend" beschrieben. Der erste Schritt in eine grüne Zukunft beginnt mit dem Besuch des Berufsgrundschuljahres. An der Berufsschule Neustadt/Aisch sind dafür noch Plätze frei. Sie hofft auf noch ausreichende Anmeldungen für ein gesichertes Fortbestehen der Agrarwirtschaft.