Schulbetrieb im Schuljahr 2020/21 und Hinweise zum Coronavirus - Aktualisierungen

Coronavirus Fahrplan schrittweise ffnung

Aktualisierung vom 09.10.2020:

Sehr geehrte Auszubildende, sehr geehrte Ausbilder sowie sehr geehrte Damen und Herren,

das Schuljahr 2020/21 konnte – unter strengen Hygieneauflagen (siehe auch nachfolgend verlinkte schulinterne und übergeordnete Hygiene- und Abstandspläne) – im Regelbetrieb und ohne Mindestabstand im Unterricht beginnen. Eine Änderung tritt grundsätzlich erst ein, wenn die Stufe 1 (Sieben-Tage-Inzidenz < 35 pro 100.000 Einwohner/Landkreis) überschritten wird.

Als wichtige Vorgabe muss jedoch beachtet werden, dass eine allgemeine Maskenpflicht für Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte sowohl auf dem Schulgelände (Pausenhof, Flure, Gänge, Toiletten, in den Pausen sowie zu Unterrichtsbeginn und –ende) gilt. Ziel dieser Maßnahme ist, das Infektionsrisiko so weit wie möglich zu minimieren.

Unseren aktualisierten schulinternen Hygieneplan für das Schuljahr 2020/21, der in wesentlichen Punkten den aktuellen „Rahmen-Hygieneplan“ des Staatsministeriums für Unterricht und Kultus vom 06.10.2020 widerspiegelt, finden Sie auf dieser Homepage. Wir bitten Sie - vor allem die Auszubildenden sowie alle Schülerinnen und Schüler -, diesen Hygieneplan vor dem Besuch der Berufsschule zu lesen und sich während des Besuches der Berufsschule an die aufgeführten Hygiene- und Abstandsregeln zu halten.

Auch wenn, wie bereits erwähnt, für das aktuelle Schuljahr nun ein „Regelbetrieb mit Auflagen“ umgesetzt wird, müssen wir darauf eingestellt sein, dass eine lokale oder flächendeckende Verschlechterung des Pandemieverlaufs zu – unter Umständen sehr kurzfristigen – Anpassungen des Schulbetriebs führen kann, z. B. mit wechselnden Lerngruppen im Präsenz- und Distanzunterricht. Vollständige Schulschließungen ab einem bestimmten Grenzwert und damit eine vollständige Umstellung auf Distanzunterricht sollen grundsätzlich nicht erfolgen.

Aktuelle Veränderungen werden wir stets zeitnah über unsere Homepage veröffentlichen. Informieren Sie sich also – vor allem in der Woche vor Ihrem Berufsschulblock – immer über unsere Homepage. Darüber hinaus gilt es zu beachten, dass die Auszubildenden für den Unterricht – gemäß § 15 Berufsbildungsgesetz (BBiG) – vom Betrieb freizustellen sind. Dies gilt auch für die neue Unterrichtsform „Lernen zuhause (Distanzlernen)“; auch dieser Unterricht findet als verbindlicher Unterricht statt.

Wir weisen abschließend nochmals ausdrücklich darauf hin, dass außerhalb des Unterrichts (Pausenhof, Flure, Gänge, Toiletten, in den Pausen sowie zu Unterrichtsbeginn und –ende) ALLE in der Schule Tätigen, Schülerinnen und Schüler sowie Besucher verpflichtet sind, eine Mund-Nasenbedeckung zu tragen. Die Berufsschule stellt keine Mund-Nasenschutzbedeckungen zur Verfügung!


Weitere aktuelle Informationen:

- Hygieneplan und Abstandsregeln an der Staatlichen Berufsschule Neustadt a.d. Aisch

- KMS - Unterrichtsbeginn im Schuljahr 2020/21 vom 07.09.2020

- KMS - Drei-Stufen-Plan zum Unterrichtsbetrieb im Schuljahr 2020/21 vom 07.09.2020

- https://www.km.bayern.de/allgemein/meldung/7047/faq-zum-unterrichtsbetrieb-an-bayerns-schulen.html

- https://www.km.bayern.de/allgemein/meldung/7060/unterricht-startet-im-regelbetrieb-mit-umfassendem-hygienekonzept.html


Sowohl die Schulverwaltung als auch die Schulleitung stehen Ihnen für weitere Fragen gerne zur Verfügung.

 

Mit freundlichen Grüßen

gez. B. Scheckel, OStDin     und     gez. M. Görs, StD