Berufsintegrationsklassen - BIK

Das Integrationsangebot dauert zwei Jahre: Im ersten Schuljahr erhalten Asylbewerber und unbegleitete Minderjährige intensiv Sprachunterricht, die Möglichkeit verschiedene Werkstätten in der Berufsschule zu besuchen und sie werden sozialpädagogisch betreut. Im zweiten Jahr wird die allgemein- und berufssprachliche Ausbildung fortgeführt und es erfolgt eine verstärkte Berufsvorbereitung durch Betriebspraktika.

Grundlegendes Ziel des zweijährigen Programms ist es, den schulpflichtigen Asylbewerbern und unbegleiteten Minderjährigen die deutsche Sprache zu vermitteln und die notwendigen Grundlagen für eine Berufsausbildung oder den Besuch einer allgemeinbildenden oder beruflichen Schule zu schaffen.

Ab dem Schuljahr 2020/21 werden an der Berufsschule Neustadt a. d. Aisch keine BIK-Klassen mehr beschult. Eine Beschulung findet ausschließlich am BSZ Bad Windsheim statt.

Weitere Informationen zur BIK-Beschulung am BSZ Bad Windsheim:

https://www.bw-bsz.de/berufsschule/10-berufsschule/ausbildungsberufe-und-fachbereiche/28-berufsintegrationsklassen