Kleben ohne Feuchtigkeit in der Berufsschule

Im April 2015 besuchte Herr Weckerle, Außendienstmitarbeiter der Firma switch-Tech(Uzin Utz AG), die Berufsschule Neustadt an der Aisch. Er gab während seines Besuches 18 Bodenlegern im dritten Lehrjahr hilfreiche Tipps und Tricks zur Verarbeitung der switch-Tech-Klebeprodukte mit auf den Weg. Dabei wurde die Vielseitigkeit und Effizienz der Trockenverklebung mit den Schülern auf der Praxisebene diskutiert. Die Auszubildenden lernten zudem die Hintergründe der Herstellung bis zur Verarbeitung der Produkte kennen. Herr Weckerle konnte dabei auf seine langjährige Erfahrung zurückgreifen und die Schüler gerade im Blick auf die häufig gemachten Fehler praxisgerechte Beispiele zeigen.

Nach dem theoretischen Teil des Tages verlegte jedes Team seine eigene Musterplatte mit Design Belag und Trockenklebstoff. Dafür hatten die Schüler bereits am Vortag eine individuelle Zeichnung entworfen, die den Ansprüchen und dem Niveau eines jeden Schülers gerecht wurde. Für einige war das Verarbeiten von Trockenklebstoff auf Meterbahnen absolutes Neuland, aber mit der Unterstützung von Herrn Weckerle und den Fachlehrern meisterten sie ihre Aufgabe sehr gut. Im Anschluss zogen die Schüler ihr Resümee zu den verschiedenen Produkten im Hinblick auf Effizienz, Preis und Qualität. Die Schüler konnten viele Erfahrungen sammeln wie sie in Zukunft eine qualitativ gute Arbeit beim Kunden gewährleisten können. Zum Abschluss des Tages wurden von Herrn Weckerle die Verlegung von Treppen mit Trockenklebstoff erklärt. Hierbei verlegten die Schüler eine Mustertreppe mit homogenem PVC und Teppichboden. Bei der Verlegung wurden Messer, Hände und Stellen, die nicht sofort Klebekraft aufbauen sollen, mit einem Schwamm befeuchtet um so eine bessere Verarbeitungsfähigkeit zu erreichen. Für den erfolgreichen und informativen Tag an der Berufsschule bedanken sich die Klasse HPL12c und alle mitwirkenden Lehrkräfte herzlich bei der Firma Uzin Utz AG.